ICARO Paragliders






Foto: http://werner-kaminsky.de/
Startseite    Infos zum Wettbewerb    Anmeldung    Sponsoren    Bilder    Hall of Fame    Ergebnisse


„Crossalps 2014 – Wendepunkt am Limit!“

Crossalps, die 10te. Wie war’s? Sauguad, so die einhellige Meinung der mehr oder weniger oder auch sehr abgekämpften Teilnehmer. Und wenn sich das Wetter dann auch noch nicht an die eher mäßigen Vorhersagen hält, sondern mit herrlich abwechslungsreichen Crossalps-Bedingungen die Teilnehmer taktisch fordert und angenehm überrascht, ist das natürlich erfreulicher als anders herum und so können wir auf ein rundum gelungenes Crossalps-Jubiläumswochenende zurückblicken.

102 Aktive sind losgezogen zu ihrem Wendepunkt am Limit und alle kehrten wohlbehalten wieder an den Samerberg zurück. Das ist immer wieder das oberste Ziel und der größte Erfolg der Crossalps: Alle gesund (für Crossalps-Verhältnisse, Wasserblasen und diverse kleinere Wehwehchen können hier nicht berücksichtigt werden ;-) und munter (ok, einige vielleicht erst ein, zwei Tage danach wieder :-).

Die sportlichen Highlights: Der weiteste Wendepunkt 80 km entfernt (und trotzdem rechtzeitig zurück), die längste Gehstrecke 146 km (bist du deppad), 65 km längster Einzelflug, insgesamt 2700 Flugkilometer, 6000 km gelatscht, 260 Flüge und unzählige Höhenmeter. Das kann sich sehen lassen. Quasi ein Aktivwochenende.

Das Crossalps-Team bedankt sich von ganzem Herzen bei allen Teilnehmern für das wieder sehr faire und sehr umsichtige, den Verhältnissen angepasste Verhalten. Nur so geht es und daraus ziehen wir als Veranstalter auch unsere Motivation, ein solches Wochenende für Gleichgesinnte in freundschaftlicher Atmosphäre zu organisieren. Und ein großes Dankeschön natürlich auch an unsere zahlreichen Helfer, ohne die es nicht zu stemmen wäre.

Uli und Euer Crossalps-Team

Weitere Neuigkeiten und Informationen bekommt ihr über unseren Newsletter, den ihr – falls noch nicht geschehen – gerne hier abonieren könnt.


Was sind die Crossalps ?

Eine Kombiveranstaltung aus Bergsteigen und Gleitschirmfliegen.
Ein Wochenende lang soweit die Flügel und Füße tragen - ohne Bergbahnen oder sonstigen Fortbewegungsmittel.

Was ist das Ziel ?

Nach zwei Tagen laufen und fliegen so weit wie möglich vom Startberg weg und wieder zurück zu kommen. Das bedeutet natürlich für jeden - richtig taktieren und eine gute Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit.

Wer kann mitmachen ?

Die Teilnehmer müssen sich nicht vorqualifizieren und werden auch nicht von uns ausgewählt oder angeschrieben. Zielgruppe ist jeder naturverbundene Flieger, der an sich glaubt, eine persönliche Herausforderung sucht, mit Freunden ein Abenteuer erleben möchte und dabei auf Komfort und sein kuscheliges Bett für ein Wochenende verzichtet .